Puffgetreide



Puffreis, Popcorn, Puffmais... das findet man sehr oft in handelsüblichen Nagerfutter anstatt ganze Getreidekörner vor. Wenn gepufftes Getreide nicht mit Honig überzogen wird, ist das theoretisch auch kein gesundheitsgefährdender- aber auch kein hochwertiger Futterbestandteil.

 

Damit Getreide pufft, wird viel Hitze benötigt. So wie wir es vom Popcorn  auch kennen. Durch die Hitze gehen leider sehr viele Nährstoffe verloren, weshalb Puffgetreide ein nutzloser Füllstoff in Nagerfutter ist - mehr nicht. Das ganze Getreidekorn enthält alle wichtigen Nährstoffe und sollte ungeschält und unbehandelt im Futter vorzufinden sein.

 

Ausserdem ist industriell behandeltes Getreide für Diabetes gefährdete Kleinnager ein absolutes Tabu.

Durch die Hitze und Behandlung wird das Kohlenhydrat Stärke aufgespalten und ist somit kein "langsames Kohlenhydrat" mehr, sondern geht bei Aufnahme direkt ins Blut und erhöht den Blutzuckerspiegel schnell und massiv.