Das Mehrkammerhaus


Zwerg- und Goldhamster, Rennmäuse, Steppenlemminge und Farb- und Vielzitzenmäuse

Viele Kleinnager bewohnen in der freien Wildnis unterirdischen Gänge und Nestkammern welche jeh nach Tierart und Lebensraum 30-100 cm unter der Erde liegen. In diesen Kammern wird geschlafen, den Nachwuchs aufgezogen, Vorrat angelegt oder eine Toilette eingerichtet. Mit einem Mehrkammerhaus bieten Sie Ihrem Kleinnager eine Möglichkeit, ganz so zu leben, wie er es instinktiv machen würde.

Ein Mehrkammerhaus dient oftmals als Hauptschlafplatz. Es sollte keine Boden haben, sodass der Kleinanger sich sein Nest so tief und kuschelig einrichten kann wie er möchte. Ein abnehmbares Dacht dient zur Nestkontrolle durch den "Körnchengeber". So können Sie ganz einfach regelmässig einen Blick ins Mehrkammerhaus werfen, ohne das sie das Tier gross stören.